Motorradtouren in Europa


Startbild 1170x300 mit R+V

Geführte Motorradtouren

All unsere geführten Motorradtouren sind auf das Sorgfältigste und mit viel Liebe nach unseren Insiderkenntnissen ausgearbeitet. Es erwarten Euch kurvenreiche wunderschöne Motorradtouren mit starken Stopps an sehenswerten Punkten.

Motorradtouren für Anfänger und Profis

Wir fahren überwiegend Landstraßen mit zahlreichen Kurven, die ausgesuchten Strecken stellen mittelschwere Anforderungen an den Fahrer. Das sichere Fahren des Motorrades auch in engen Kurven sollte zu Euren Fähigkeiten gehören. Die Geschwindigkeit der Touren passen wir natürlich dem Langsamsten Fahrer an, jedoch bekommen auch die schnelleren unter Euch bei geeigneten Gelegenheiten ihre Chance. z.B. kann auf Wunsch an Passstraßen bis zu einem vorab abgestimmten Treffpunkt frei gefahren werden.

Saisonauftakt-Kurventour-2016

Saisonauftakt – Kurventour 2018

Es kribbelt in der rechten Hand und die Pferdchen mit den vielen PS werden unruhig! Bei unserem Saisonauftakt fahren wir hauptsächlich auf Landstraßen durch Wiesen und Wälder und genießen gemeinsam das schöne Bikerleben. Es geht auf eine Rundtour von ca. 350 km.

Gern kann ich für Euch in einer nahegelegenen Pension Zimmer vorbestellen, so dass Ihr auch 1 oder 2 Nächte davor oder danach buchen könntet.

Tourdetails

Es geht auf eine kleine Rundtour von circa 350 km. Wir treffen uns um 9:00 Uhr in Rüdersdorf in der Altlandsberger Str. 2 direkt neben der B1.

TourguideWilfried Horn
Termin:15.04.2018 um 9:00 Uhr
Dauer:Tagestour
Treffpunkt:15562 Rüdersdorf
Altlandsberger Straße 2
Am Bäcker
Distanz:ca. 350 km
min./max.4/30

Tourcharakteristik

  • Haupt- und Nebenstraßen mit zahlreichen Kurven, alles befestigte Straßen
  • Leichte bis mittlere Anforderungen an den Fahrer
  • Sicheres fahren des Motorrades auch in Kurven
  • Diese Tour ist für Anfänger gut geeignet

Leistungen

  • Organisation und Tourenleiter mit guter Streckenkenntnis
  • 1 geführte Motorradtour
  • Tourguide mit langjähriger Erfahrung

Nicht enthalten

  • Motorrad inkl. Benzin
  • Eintrittspreise, Zwischenmahlzeiten und Getränke
  • Reiserücktrittskosten- und Unfallversicherung
  • Alle nicht in der Reisebeschreibung genannten Leistungen

Reisepreis

Fahrer/in:ohne Kosten
Beifahrer/in:ohne Kosten
Übernachtung:

Tourverlauf

Start

15562 Rüdersdorf
Altlandsberger Straße 2

Ende

Nach Abmeldung beim Tourguide ist dies individuell möglich.

Motorradgruppe b

Thüringen „FAHREN“

Das landschaftlich sehr schöne Thüringen in einem Kurztrip erleben. Auf dieser Tour geht es vorwiegend um das „FAHREN“ und das abendliche Klönen unter Gleichgesinnten. Wir fahren mit Euch zum grünen Herzen Deutschlands. Eichsfeld und Umgebung wird unser Ziel sein.

Eichsfelder Spezialitäten sowie eine klassische internationale Küche genießen wir in einem großzügigen Hotelrestaurant oder auf der sonnigen Terrasse. Aufgrund seiner verkehrsgünstigen Lage ist unser uriges Landhotel sowohl bei Touristen als auch bei Motorradfahrern sehr beliebt.
Das umliegende Eichsfeld ist mit seiner wunderschönen Landschaft, seinen Städten und Gemeinden und seinen zahlreichen Möglichkeiten der Freizeitgestaltung bei Urlaubern ein Geheimtipp.

Tourdetails

TourguideWilfried Horn
Termin:10 bis 13.05.2018
Dauer:4 Tage, 3 Übernachtungen mit Frühstück
Treffpunkt:Rüdersdorf bei Berlin
und Zossen Bahnhof
15562 Rüdersdorf Altlandsberger Str. 2
oder Bahnhof Zossen
Distanz:circa 1450 km
min./max.4/8 Motorräder

Tourcharakteristik

  • Haupt- und Nebenstraßen mit zahlreichen Kurven, alles befestigte Straßen
  • Mittlere Anforderungen an den Fahrer
  • Sicheres fahren des Motorrades auch in engen Kurven
  • Für Anfänger und Chopper nicht geeignet

Leistungen

  • Organisation und Tourenleiter mit guter Streckenkenntnis
  • 3 x Übernachtungen im DZ mit DU/WC – kein Hotelwechsel
  • 3 x reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • 4 x geführte Motorradtouren, Abfahrt nähe Berlin
  • Reiseunterlagen mit eingezeichneten Routen
  • Tourguide mit langjähriger Erfahrung
  • Reisesicherungsschein

Nicht enthalten

  • Motorrad inkl. Benzin
  • Eintrittspreise, Zwischenmahlzeiten und Getränke
  • Reiserücktrittskosten- und Unfallversicherung
  • Alle nicht in der Reisebeschreibung genannten Leistungen

Reisepreis

Fahrer/in:210,- Euro
Beifahrer/in:150,- Euro
EZ-Zuschlag:45,- Euro
Anzahlung:20 %

Tourverlauf

Start/Ende

Rüdersdorf bei Berlin. Es gibt zusätzlich einen zweiten Halt in Zossen.

► Tag 1 (Streckendistanz circa 380 km)

Geführte Anreise ab Rüdersdorf oder Zossen. Die Gruppe startet  in Rüdersdorf bei Berlin, wer möchte kann in Zossen dazu stoßen. Wir werden in Zossen einen weiteren Stopp einlegen und den Rest der Gruppe aufnehmen. Es wird fast ausschließlich über kurvige Strecken gefahren, daher ist dies die ideale Tour für Kurvenfahrer mit Ausdauer.

► Tag 2 (Streckendistanz circa 350 km)

Rundtour durch Thüringen – lasst Euch einfach überraschen, es gibt dort ein kleines Paradies für uns Biker. Lernt es durch uns kennen.

► Tag 3 (Streckendistanz circa 350 km)

Rundtour durch Thüringen – lasst Euch einfach überraschen, es gibt dort ein kleines Paradies für uns Biker. Lernt es durch uns kennen.

► Tag 4 (Streckendistanz circa 380 km)

Auch die Rücktour wird über kurvenreiche Straßen gefahren und wird ähnlichen Fahrspaß bringen wie schon die Anreise.

Trentino, Gardasee und Dolomiten

Motorrad fahren auf der Sonnenseite der Alpen. Herrliche Panoramastraßen und einzigartige Motorradtouren. Auf dieser Tour gibt es nur Kurven, Kurven und nochmals Kurven.

Auf dieser Tour kann zusätzlich zu Beginn oder zum Ende der Reise eine zusätzliche Übernachtung am Start-Zielhotel bei uns gebucht werden.

Unser Tourzentrum liegt in Tenna, etwas östlich von Trento. Hier starten wir unsere Tagestouren in die verschiedenen Richtungen dieser herrlichen Landschaft. Am nördlichsten Punkt Italiens grenzt Trentino-Südtirol an Österreich und die Schweiz und ist besonders für ihre atemberaubende Bergwelt bekannt. Die Trientiner und Südtiroler Alpen erstrecken sich von der Adamello-Brentagruppe und dem Ortler über die Zufallsspitze bis zu den eindrucksvollsten Erhebungen Europas, den Dolomiten. Charakteristisch ist das Panorama des Gardasees, der sich verengt und wie ein Fjord zwischen den Bergen entlang zieht.

Nach den anstrengenden Touren in der imposanten Bergwelt ist das gemütliche Bikerhotel der ideale Treffpunkt für uns Biker um den Tag unter Gleichgesinnten ausklingen zu lassen und entspannt das kulinarisches Angebot im Restaurant zu genießen.

Tourdetails

TourguideWilfried Horn
Termin:08. bis 14. Juli 2018
Dauer:7 Tage, 6 Übernachtungen mit Frühstück
Treffpunkt:
Distanz:circa 1900 km
min./max.4 / 8

Tourcharakteristik

  • Haupt- und Nebenstraßen mit zahlreichen Kurven, alles befestigte Straßen
  • Mittlere Anforderungen an den Fahrer
  • Sicheres fahren des Motorrades auch in engen Kurven
  • Diese Tour ist für Anfänger und Chopper nicht geeignet

Leistungen

  • Organisation und Tourenleiter mit guter Streckenkenntnis
  • 6 x Übernachtungen im DZ mit DU/WC – kein Hotelwechsel
  • 6 x reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • 7 x geführte Motorradtouren
  • Reiseunterlagen mit eingezeichneten Routen
  • Tourguide mit langjähriger Erfahrung
  • Reisesicherungsschein

Nicht enthalten

  • Motorrad inkl. Benzin
  • Abendessen
  • Zwischenmahlzeiten und Getränke
  • Reiserücktrittskosten- und Unfallversicherung
  • Alle nicht in der Reisebeschreibung genannten Leistungen

Reisepreis

Fahrer/in:699,- Euro
Beifahrer/in:599,- Euro
EZ-Zuschlag:150,- Euro
Anzahlung:20 %

Tourverlauf

Start/Ende

An einem Hotel in Deutschland, oder Österreich nahe der Grenze.

Auf dieser Tour kann zusätzlich zu Beginn oder zum Ende der Reise eine zusätzliche Übernachtung am Start-Zielhotel bei uns gebucht werden.

► Tag 1 (Streckendistanz circa 300 km)

Auf geht’s zum Tourzentrum nach Tenna – auf abgelegen Nebenstraßen geht es über Innsbruck entlang der A22, jedoch auf der alten Brenner Passstraße, dem Passo Di Lavazo  bis hin nach Tenna, auf die Sonnenseite der Alpen. Schon unsere Anreisetour ist landschaftlich ein Hochgenuss.

► Tag 2 (Streckendistanz circa 265 km)

Die große Seenrunde mit Gardaseeabgelegene kleine Straßen mit herrlichem Ausblick finden auch wir auf dieser Tour, über Santa Barbara, Lago Di Valvestino, Lago D’Idro und Lago Di Garda geht es zurück zum, Lago Di Caldonazza.

► Tag 3 (Streckendistanz circa 325 km)

Nationalparktour – wir starten auf dieser Tour durch den Parko Naturale Monte Corno, über den Passo Mendola, bis hinein in den Parco Naturale Adamello Brenta, dann über Mendola in Richtung Abendessen.

► Tag 4 (Streckendistanz circa 220 km)

Tagestour, Passo Rolle – Richtung Osten auf Pässen und abgelegenen Straßen.

► Tag 5 (Streckendistanz circa 240 km)

Auf nach Monte Grappa – Heute geht es noch etwas weiter in den Süden, und wieder nur Kurven, Kurven, Kurven …

► Tag 6 (Streckendistanz circa 330 km)

Und los nach Verona – mit dieser Tour haben wir rund um unseren Tourstützpunkt in allen Richtungen die wunderschöne Landschaft in diesem Gebiet erkundet.

► Tag 7 (Streckendistanz circa 315 km)

Über Cles, Meran, Hochgurgl, Sölden geht es zurück zum Startpunkt

Auf dieser Tour kann zusätzlich zu Beginn oder zum Ende der Reise eine zusätzliche Übernachtung am Start-Zielhotel bei uns gebucht werden.

 

Biker b

Dreiländereck: Österreich, Italien, Slowenien

Die Tour für Biker mit Ausdauer!

Bikerhotel mit: Frühstücksbuffet, 3- Gang Wahlmenü, Willkommenstrunk, überdachtem Stellplatz, Hochdruckreiniger und Trockenraum

Diese BRADIS Tour führt uns in das Dreiländereck Österreich, Italien und Slowenien. Unser Tourzentrum liegt im urigen Sankt Jakob in Kärnten in einem schönen Bikerhotel. Von diesem Bikerhotel aus starten unsere Tagestouren und wir lassen die Abende in gemütlicher Runde bei einem 3-Gang-Wahlmenü ausklingen.

Auf dieser Tour kann zusätzlich zu Beginn oder zum Ende der Reise eine zusätzliche Übernachtung am Start-Zielhotel bei uns gebucht werden.

Kärnten, der sonnige Süden Österreichs, liegt klimatisch begünstigt und ist somit ein ideales Ziel für Motorradfreunde. Motorrad fahren zwischen Bergen und Seen. Vom Großglockner, dem höchsten Berg Österreichs, bis zu den wärmsten Badeseen Österreichs. Die vielen Gebirgszüge sind ebenso leicht erreichbar wie interessant. Am Schnittpunkt der germanischen, slawischen und romanischen Welt. Drei Kulturen innerhalb weniger Kilometer, südliches Flair, kulinarische Köstlichkeiten, grenzüberschreitende Touren. Die Unterschiedlichkeit im grenzenlosen Alpen-Adria Raum erleben.
Kärnten, das Eldorado für Motorradfahrer. Ausgedehnte Tagestouren auf kurvenreichen Bergstrecken, romantischen Panoramarouten und traumhaften Seenstraßen. Die besonders gute Beschaffenheit der Straßen, ausgezeichnete Beschilderungen und schnelle Hilfe im Notfall geben dem Motorradfahrer ein Sicherheitsgefühl beim Cruisen auf Kärntens verkehrsarmen Straßen.

Tourdetails

TourguideWilfried Horn
Termin:10. bis 17.09.2018
Dauer:8 Tage, 7 Übernachtungen mit Halbpension
Treffpunkt:Nahe der Deutsch-Österreich Grenze
Distanz:circa 2000 km
min./max.4/8 Motorräder

Tourcharakteristik

  • Haupt- und Nebenstraßen mit zahlreichen Kurven, fast alles befestigte Straßen
  • Mittlere und Schwere Anforderungen an den Fahrer
  • Sicheres fahren des Motorrades auch in engen Kurven
  • Diese Tour ist für Anfänger und Chopper nicht geeignet, anstrengende Tour für gute Fahrer

Leistungen

  • Organisation und Tourenleiter mit guter Streckenkenntnis
  • 7 x Übernachtungen im DZ mit DU/WC – kein Hotelwechsel
  • 7 x reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • 7 x 3-Gang-Wahlmenü
  • 8 x geführte Motorradtouren
  • Reiseunterlagen mit eingezeichneten Routen
  • Tourguide mit langjähriger Erfahrung
  • Reisesicherungsschein

Nicht enthalten

  • Motorrad inkl. Benzin
  • Eintrittspreise, Mautgebühren, Zwischenmahlzeiten und Getränke
  • Reiserücktrittskosten- und Unfallversicherung
  • Alle nicht in der Reisebeschreibung genannten Leistungen

Reisepreis

Fahrer/in:799,- Euro
Beifahrer/in:599,- Euro
EZ-Zuschlag:150,- Euro
Anzahlung:20 %

Tourverlauf

Start/Ende

Start- und Zielhotel in 83458 Schneizlreuth

Auf dieser Tour kann zusätzlich zu Beginn oder zum Ende der Reise eine zusätzliche Übernachtung am Start-Zielhotel bei uns gebucht werden.

► Tag 1 Vom Treffpunkt an der Deutsch – Österreich Grenze geht`s auf zum Tourhotel (Streckendistanz circa 280 km) mittelschwere Tour

Gemeinsame Anreise vom Starthotel in Schneizlreuth. Start um 9:00 Uhr.

Falls Ihr schon am Vortag anreisen möchtet, arrangieren wir gern eine zusätzliche Übernachtung für Euch.

Schon auf dieser Tour geht es auf sehr schönen Bergstraßen mit vielen Kurven auf zum Tourhotel nach Sankt Jakob im Rosental / Kärnten.

► Tag 2 Slowenien und Südkärnten (Streckendistanz circa  290 km) mittelschwere Tour

Auf den Spuren alter Motorräder, Höchster Punkt 1296 m, 6249 Höhenmeter

Auf geht’s, nach circa 40 km erreichen wir den Wurzenpass (1073 m) wo im „Bunkermuseum“ originale Anlagen der Landesbefestigung aus dem Kalten Krieg besichtigt werden können, nur 2,5 km weiter und man ist in Slowenien. Die Straßen, die für die Tour ausgewählt wurden sind schmal und teilweise recht rumpelig, aber die Landschaft, durch die man geführt wird ist einfach nur wildromantisch schön! Es ist vor allem in Slowenien auf diesen Straßen kaum Verkehr und so kann man die Fahrt wunderbar genießen. Mit dem Seebergsattel (1218 m) in den Karawanken ist die Grenze zu Kärnten erreicht. Die Passstraße selbst ist bestens ausgebaut und gut asphaltiert. Reine Asphaltfahrer kommen beim Seebergsattel durchaus auf ihre Kosten. Wir machen in Ebriach, westlich von Bad Eisenkappel beim Gasthaus Zum Florian halt und besuchen dort das Motorradmuseum von Bedi Böhm-Besim. Nun noch 75 km bis zum Tourhotel und die erste Tour ist geschafft. Nun ein Sturzbier (weil natürlich keiner gestürzt ist) und auf zum Abendessen.

► Tag 3 Dreiländertour, Österreich, Slowenien, Italien (Streckendistanz circa  290 km) leichte Tour

„Servus, Srecno, Ciao“  Höchster Punkt 1469 m, 6260 Höhenmeter

Los geht’s, nach einer kurzen Anfahrt mit dem Loiblpass (1367 m), dem Grenzpass zwischen Kärnten und Slowenien in den östlichen Karawanken. Nach Tržič werden wir in Richtung Lesce fahren, um den Hauptverkehr nach Bled zu umfahren. Im Bleder See, am Fuß der Julischen Alpen, liegt eine kleine Insel mit der Marienkirche und ihrer berühmten Wunschglocke. Weiter führt die Tour nach Bohinjska Bistrica, dort ist ein Abstecher zum Bohinjska See geplant. Wieder über Bohinjska Bistrica führt die Strecke über Podbrdo nach Tolmin. Der Heimweg führt durch das am Soča-Fluss gelegene Bovec. Die Soča ist aufgrund ihres kristallklaren Wassers, den weißen Felsen mit vielen Klammen und Schluchten ein bei Wildwassersportlern bekannter Wildwasserfluss. Über den Passo del Predil führt die Route nach Italien, Tarvisio. Via Hohenthurn, Nötsch (mit dem Museum Nötscher Kreis) und Bad Bleiberg (mit der Therme Bad Bleiberg und dem unterirdischen Erlebnisstollen Terra Mystica) wird die Villacher Alpe (Naturpark Dobratsch) umfahren. Die Fahrt auf den Dobratsch über die Villacher Alpenstraße ist ein krönender Abschluss dieser Tour. Nun noch über Wernberg zurück zum Hotel.

► Tag 4 Triglav-Nationalpark, (Streckendistanz circa  275 km) mittelschwere Tour

Schräglage mit Geschichte, durch 3 Kulturen – Kärnten, Italien und Slowenien, Höchster Punkt 1611 m, 6134 Höhenmeter

und wieder über den Wurzenpass (1073 m) – mit seinen engen, kurvenreichen Straßen und bis zu 18 % Steigung bietet sich hier Fahrspaß der besonderen Art. Entlang der Save beginnt die anspruchsvolle Straße zum Vrsič-Pass. Der Vrsič-Pass auf 1611 m ist der höchste Gebirgspass Sloweniens und stellt die Verbindung zwischen Kranjska Gora und dem Trentatal dar. Die 48 Haarnadelkurven bestehen im nördlichen Teil der Passstraße teilweise aus Kopfsteinpflaster. Am Vrsič-Pass hat man einen herrlichen Panoramablick über den Triglav-Nationalpark. Weiter geht es in Richtung Soča und Predelau (Predil), nach Italien. Ob wir hier einen Abstecher über die ca. 12 km lange Mangartstraße zur Mangarthütte (1906 m) am Fuße des 2677 m hohen Mangarts machen, werden wir nach Wetter und Bikerlust auf der Tour abstimmen. Im Tal führt die Strecke weiter in Richtung Sella Nevea, Chiusaforte, nach Moggio. Dort biegt man ins nördlich verlaufende Val d’Aupa Richtung Pontebba. Nun geht es hinauf zum Nassfeldpass (Passo di Pramollo) auf 1552 m. Die Abfahrt auf österreichischer Seite bietet tolle Kurven und Kehren, die gepaart mit einem guten Fahrbahnzustand jedes Bikerherz höher schlagen lassen. Nun haben wir noch 70 km bis zu unserem Tourhotel und auch diese Tour geht leider zu Ende.

► Tag 5 Woerthersee – Soboth – Klippitztoerl (Streckendistanz circa  320 km) mittelschwere Tour

Vorbei an der größten Badewanne Österreichs, Höchster Punkt 1648 m, 6678 Höhenmeter

Vom Hotel vorbei am nahe gelegenem Woerthersee durch das Rosental und Jauntal bis zur Österreichisch-Slowenischen Grenze nach Lavamünd. Über die bei Motorradfahrern sehr beliebte Soboth geht’s in die Steiermark und durch die Weißweinanbaugebiete via Hebalpe wieder retour nach Kärnten. Die Querung der Saualpeerfolgt über das Klippitztoerl und über das Krappfeld und das Zollfeld gelangt man vorbei an geschichtsträchtigen Kärntner Monumenten (Hochosterwitz, Herzogstuhl, Maria Saal) wieder zurück nach Klagenfurt vorbei an der südlichen Seite des Woerthersees geht es zurück zum Tourhotel.

► Tag 6 Mittelkärnten und Gurktaler Alpen (Streckendistanz circa  360 km) mittelschwere Tour

Vom Rosental durch das Gegendtal nach Arriach, Höchster Punkt 1805 m, 6585 Höhenmeter

Heute geht’s zum geographischen Mittelpunkt Kärntens über Feldkirchen,  das Gurktal,  Zamelsberg und Weitensfeld nach Gurk. Weiter führt die Route nach St. Veit. Bei Launsdorf fährt man an der Burg Hochosterwitz vorbei. In Mittertrixen führt die Strecke über Haimburg nach Diex (1159 m), dem Ort mit den meisten Sonnenstunden Österreichs. Hier befindet man sich am Übergang von der Norischen Region zur Ferienregion Klopeiner See – Südkärnten. Nun fahren wir entlang der Höhenstraße Richtung Brückl weiter. Nach Norden durch das Görtschitztal und bei Mösel biegen wir links Richtung Althofen ab. Die Flattnitz (1400 m) auf der Hochfläche der Gurktaler Alpen gilt schließlich als Übergang vom Kärntner Gurktal ins steirische Murtal. Bei Stadl/Mur fahren wir 6 km flussaufwärts bis Predlitz und von dort über die teilweise sehr steile Auffahrt zur Turracher Höhe (1783 m) wieder nach Kärnten zurück. Über Bad Kleinkirchheim (mit den Thermen St. Kathrein und Römerbad) und Radenthein geht es durchs Gegendtal zurück zum Ausgangspunkt.

► Tag 7    6 – Pässe – Tour (Streckendistanz circa  370 km) Anstrengende schwere Tour

Nassfeld-Lesachtal-Weissensee, Höchster Punkt 1811 m, 6618 Höhenmeter

Nach einer schnellen Anfahrt von 70 km geht es los. Nassfeld-Pass, Lanzen-Pass, Passo del Pura, Sella di Razzo, Sella del Monte Zoncolan und Plöckenpass warten auf dieser anspruchsvollen Route durch die Karnischen Alpen. Fast 6.000 Höhenmeter werden überwunden und dabei werden mit dem Lanzen-Pass und dem Sella del Monte Zoncolan Pässe überwunden, die erst vor kurzem erstmals beidseitig durchgehend asphaltiert wurden. Da kann man also wirklich von echten Geheimtipps sprechen!

► Tag 8 Über den Großglockner zurück (Streckendistanz circa  270 km) mittelschwere Tour

Großglocknertour, Höchster Punkt 2538 m

Die Rücktour führt uns unter anderem über den Großglockner zurück zum Start- und Zielhotel.

Auf dieser Tour kann zusätzlich zu Beginn oder zum Ende der Reise eine zusätzliche Übernachtung am Start-Zielhotel bei uns gebucht werden.

ARENA

Die schönsten Fjorde Norwegens – Rundreise Juli 2017

Eine Reise die man nie vergisst. Wir fahren die wichtigen Fjorde auf einer kurzen, eher intensiven Tour. Die Anreise erfolgt über eine der beiden kurzen Fährstrecke vom dänischen Hirtshals nach Kristiansand oder Langesund in Südnorwegen. Nach dem Anlegen geht es auch gleich los auf die erste kurze Tagestour, die schon einige schöne kurvenreiche Strecken enthält. Das erste Hotel liegt in der Telemark. Am nächten Tag überqueren wir die Hochebene Hardangervidda und genießen die Kurven hinab zur Küste bei Sand im Ryfylke.

Der lang gestreckte Hardangerfjord wird ebenso besucht wie der längste aller Fjorde, der Sognefjord. An beiden Fjorden liegt unser Hotel direkt am Ufer. Das nächste Ziel ist der Geirangerfjord, hier übernachten wir in einem ganz neuen Hotel in Valldal.

Auf dem Weg nach Süden machen wir ein zweites Mal Station am Sognefjord, dieses Mal in Lærdal. Das letzte Hotel liegt in der „norwegischen Toskana“, wie die Einheimischen die Gegend bei Ringebu auf grund ihrer sanften Hügel mit einem Augenzwinkern nennen. Von dort sind es nur etwa 90 Minuten Fahrzeit nach Oslo, so dass die Fähre ganz in Ruhe zu erreichen ist.

Diese Fähre ist der Hammer: da passt nur „Minikreuzfahrt“

Tourdetails

TourguideMichael Maiß
Termin:22.07.2017 bis 30.07.2017
Dauer:9 Tage
Treffpunkt:Hirtshals an der Fähre
Gern organisiere ich ab Berlin eine gemeinsame Anreise mit Übernachtungen.
Distanz:ca. 1700 km
von Hafen zu Hafen
min./max.4/8

Tourcharakteristik

  • Haupt- und Nebenstraßen mit zahlreichen Kurven, alles befestigte Straßen
  • Mittlere und Schwere Anforderungen an den Fahrer
  • Sicheres fahren des Motorrades auch in engen Kurven
  • Diese Tour ist für Anfänger und Chopper nicht geeignet, anstrengende Tour für Fahre mit Erfahrung

Leistungen

  • Organisation und Tourenleiter mit guter Streckenkenntnis
  • 7 x Übernachtungen in guten Mittelklassehotels
  • 1 x Übernachtung auf der Fähre Außenkabine (Color Line)
  • 8 x reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • 1 x Motorradtransport auf der Fähre
  • 8 x geführte Motorradtouren
  • Reiseunterlagen mit eingezeichneten Routen
  • Tourguide mit langjähriger Erfahrung
  • Reisesicherungsschein

Nicht enthalten

  • Motorrad inkl. Benzin
  • Eintrittspreise, Mautgebühren, Zwischenmahlzeiten und Getränke
  • Reiserücktrittskosten- und Unfallversicherung
  • Alle nicht in der Reisebeschreibung genannten Leistungen

Reisepreis

Fahrer/in:1.900,- Euro
Beifahrer/in:1.350,- Euro
EZ-Zuschlag:350,- Euro
Anzahlung:20 %

Tourverlauf

Start

Hafen Hirtshals

Gern plane ich für Euch eine gemeinsame Anreise ab Berlin mit Übernachtungen

► Tag 1 (kurze aber sehr schöne Etappe ab dem Hafen)

Die Fähre legt am Vormittag ab, je nach Fahrplan erreichen wir Kristiansand oder Langesund um die Mittagszeit bzw. am frühen Nachmittag. Das reicht, um bequem die ersten Kurven in der Region Telemark zu testen. Übernachtet wird in Vrådal.

► Tag 2 (Streckendistanz circa 250 km)

Über die Hochebene Hardangervidda geht es nach Westen in Richtung Fjorde. Unser Tagesziel ist die Ortschaft Sand im Ryfylke. Das Hotel liegt direkt am Wasser am kleinen Sportboothafen.

► Tag 3 (Streckendistanz circa 240 km)

Fahrt durch das wilde Ryfylke über eine spektakuläre Passstraße zum Hardangerfjord. Die Streckenführung ist so, dass wir möglichst viel vom Hardangerfjord sehen werden. Das Hotel liegt in Norheimsund am Fjord.

► Tag 4 (Streckendistanz circa 170 km)

Zuerst fahren wir am Hardangerfjord entlang bis nach Granvin. Dann geht es über Voss und über das Vikafjell zur Fähre nach Vangsnes. Hier überqueren wir den Sognefjord. Von der Fähre könnt Ihr das Hotel in Balestrand schon sehen. Auch hier mit Hotel direkt am Fjord.

► Tag 5 (Streckendistanz circa 300 km)

Es geht tief hinein nach Fjordnorwegen. Wir treffen auf einen Arm des Nordfjords und sehen den Geirangerfjord von der westlichen Seite. Das Tagesziel ist die Ortschaft Valldal. Das 2016 neu gebaute Hotel liegt direkt am Norddalsfjord.

► Tag 6 (Streckendistanz circa 300 km)

Tag der Höhepunkte: Zuerst besuchen wir die Ortschaft Geiranger. Wenn die Sicht klar ist, können wir einen kurzen Abstecher auf den Aussichtsberg Dalsnibba machen (mautpflichtige Privatstraße). Es folgt eine zügig zu fahrende Talstrecke und danach wird das Sognefjell unter die Räder genommen. Die Passhöhe von 1400 Metern liegt weit über der Baumgrenze. Unser Quartier befindet sich in Lærdal nahe dem Sognefjord.

► Tag 7 (Streckendistanz circa 270 km)

Heute geht es nochmals ab in die Berge. Ziel ist das Dorf Granavollen, das westlich des Randsfjords in den Hügeln liegt. Schönes Hotel in idealer Entfernung nach Oslo.

► Tag 8 (Streckendistanz circa 90 km)

Vormittags Fahrt nach Oslo, Fahrzeit ca. 90 Minuten, Tagesetappe ca. 90 km. Mittags einschiffen auf die Fähre Color Line nach Kiel.

Ein Traumschiff unter den Fähren mit Kreuzfahrtpotential!

► Tag 9

Ankunft gegen 10:00 Uhr in Kiel. Individuelle Heimreise.

Gern organisiere ich auch eine gemeinsame Rücktour bis Berlin.

burg-schottland

Die kleine zügige Schottland – Rundreise August 2017

Von Amsterdam aus geht es über Nacht mit der Fähre nach Newcastle und wir erreichen nach einem etwas längeren Fahrtag das traditionsreiche Hotel in Kenmore bei Aberfeldy. Der schöne Loch Tay liegt keine hundert Meter vom Hotel entfernt. Der zweite Tag lässt uns viel Luft für Besichtigungen oder eine Runde durch die Highlands. Auf dem direkten Weg könnnten wir mittags am nächsten Hotel sein, wir haben also ausreichend Zeit zum Besichtigen einer der vielen traditionsreichen Destillerien. Übernachtet wird in der Royal Deeside in Dinnet.
Dann geht es gen Norden nach Tongue. Erlebt die großartige Küste im Nordwesten! Hier fahren wir häufiger einspurige Single Tracks. Mit einem Zwischenstopp in Dundonnell erreichen wir die Isle of Skye. Auch hier locken anspruchsvolle Single Tracks entlang der Küste.

Über die lebhafte Hafenstadt Oban fahren wir in einer längeren Etappe Richtung Süden nach Dumfries in die Region Galloway, von wo aus die Fähre in Newcastle einfach zu erreichen ist. Am letzten Tag können wir noch einmal kleine Straßen entlang des römischen Schutzwalls, des Hadrian’s Wall fahren.

Tourdetails

TourguideMichael Maiß
Termin:11.08.2017 bis 20.08.2017
Dauer:10 Tage
Treffpunkt:Hafen Amsterdam - IJmuiden
Gern organisiere ich eine gemeinsame Anreise ab Berlin
Distanz:circa 2000 km
min./max.4/8

Tourcharakteristik

  • Haupt- und Nebenstraßen mit zahlreichen Kurven, alles befestigte Straßen
  • Mittlere und Schwere Anforderungen an den Fahrer
  • Sicheres fahren des Motorrades auch in engen Kurven
  • Diese Tour ist für Anfänger und Chopper nicht geeignet, anstrengende Tour für Fahre mit Erfahrung

Leistungen

  • Organisation und Tourenleiter mit guter Streckenkenntnis
  • 5 x Übernachtungen mit Frühstückin guten Mittelklassehotels
  • 2 x Übernachtung in guten urigen B&B
  • 2 x Übernachtung  mit Frühstück Fähre Außenkabine (DFDS Seaways)
  • 2 x Motorradtransport auf der Fähre
  • 8 x geführte Motorradtouren
  • Reiseunterlagen mit eingezeichneten Routen
  • Tourguide mit langjähriger Erfahrung
  • Reisesicherungsschein

Nicht enthalten

  • Motorrad inkl. Benzin
  • Eintrittspreise, Mautgebühren, Zwischenmahlzeiten und Getränke
  • Reiserücktrittskosten- und Unfallversicherung
  • Alle nicht in der Reisebeschreibung genannten Leistungen

Reisepreis

Fahrer/in:1950,- Euro
Beifahrer/in:1400,- Euro
EZ-Zuschlag:550,- Euro
Anzahlung:20 %

Tourverlauf

Start

Hafen Amsterdam – IJmuiden

Tagesetappen zwischen 170 – 380 km

Gern plane ich für Euch eine gemeinsame Anreise ab Berlin mit Übernachtungen

► Tag 1

Anreise nach Amsterdam-IJmuiden, nachmittags Ablegen der Fähre von DFDS Seaways. Übernachtung an Bord in Außenkabinen.

► Tag 2

Morgens Ankunft der Fähre in Newcastle. An Edinburgh vorbei geht es vorbei bis zum Loch Tay. Wir übernachten in Kenmore bei Aberfeldy

► Tag 3

Wir fahren heute in die Highlands. Die Etappe ist so gewählt, dass Ihr Zeit für Besichtigungen oder Abstecher habt. Übernachtet wird in der Royal Deeside in Dinnet.

► Tag 4

Es geht bis ganz in den Norden. Hier fahren wir zunehmend Single-Tracks und es wird einsam. Übernachtet wird in Tongue

► Tag 5

Die Nordwest-Küste Schottlands wird heute unter die Räder genommen, das Tagesziel ist Dundonnell nicht weit von Ullapool

► Tag 6

Mit einem Schlenker zu Eilean Donan Castle fahren wir weiter in Richtung Süden, um dann auf die Isle of Skye abzubiegen. Die Etappe ist eher kurz, so dass Zeit für eine Runde über die Insel bleibt. Übernachtung auf der Isle of Skye in einem urigen B&B

► Tag 7

Es geht zurück auf das Festland. Wir fahren über Fort William, wo der Caledonian Canal endet, am Fuße des Ben Nevis entlang. Übernachtung in der lebendigen Stadt Oban

► Tag 8

Von Oban aus geht es nach Süden bis kurz vor die englische Grenze Richtung Dumfries. Längerer Fahrtag

► Tag 9

Entspannte Etappe entlang des römischen Hadrian’s Wall nach Osten. In Newcastle geht es am Nachmittag auf die Fähre

 

► Tag 10

Morgens Ankunft in Amsterdam-IJmuiden. Individuelle Heimreise.

Gern organisiere ich auch eine gemeinsame Rücktour bis Berlin.

Reiseanmeldung

Sie erhalten umgehend nach der Reiseanmeldung eine Bestätigung per E-Mail inkl. Anmeldeformular. Dieses senden Sie vollständig ausgefüllt und unterzeichnet an uns zurück. Eine Anzahlung in Höhe von 20% muss innerhalb von 7 Tagen nach der Buchungsbestätigung überwiesen werden.

Reiseanmeldung

Name

E-Mail

Telefon

Anmeldung

Ihre Nachricht

Mit Betätigen der „Absenden“-Schaltfläche erlauben Sie Wilfried Horn, gegebenenfalls schriftlich, telefonisch oder per E-Mail Kontakt mit Ihnen aufzunehmen, um Sie über Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Die Erlaubnis kann jederzeit schriftlich an info@motorradreisen-bradis.de widerrufen werden.

Kontakt

Name

E-Mail-Adresse

Telefon

Betreff

Nachricht

Mit Betätigen der „Absenden“-Schaltfläche erlauben Sie Wilfried Horn, gegebenenfalls schriftlich, telefonisch oder per E-Mail Kontakt mit Ihnen aufzunehmen, um Sie über Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Die Erlaubnis kann jederzeit schriftlich an info@motorradreisen-bradis.de widerrufen werden.